Nationaler Protesttag GESUNDHEIT STATT 5G am 25.07.2020

Wir – von unserer „Stopp 5G – Regionalgruppe Erlangen und Regionalgruppe Neunkirchen am Brand“ – waren zunächst um 14 Uhr am Erlanger Schlossplatz um Flyer zu verteilen und die Leute auf das Thema aufmerksam zu machen. Mit unseren „Stopp 5G“-Mützen, den selbstgebastelten Schildern und dem Bauchladen (mit Flyern bestückt) haben wir tatsächlich Aufmerksamkeit erregt. So haben doch viele uns angeschaut – es lohnt sich, so aufzutreten und dann schon am Blickkontakt zu erkennen, mit wem man evtl. reden kann. (Mehrere machten den Daumen hoch, als sie uns sahen.😊).

Auf dem Rathausplatz dann konnten wir uns bei der bereits angemeldeten Demo von der „Freiheitsbewegung Erlangen“ um 15 Uhr einklinken. Bei der Demo waren – mit uns – etwa 40 Leute. Das ist nicht viel, aber die Atmosphäre war gut. Der Sprecher der Veranstaltung hat sich ganz offensichtlich sehr gefreut über die Verstärkung durch uns „5G-ler“, und dass die Truppe dadurch immer bunter werden würde. Kein Wunder, waren doch allein von Neunkirchen 12 Leute da und aus der Erlanger BI 5 Leute. Vielen Dank an alle Beteiligten für Euer Mitwirken!  

Theo (von der Regionalgruppe Erlangen) hat dann seinen Vortrag über die Studie eines Biologen von der Uni Barcelona, die den Zusammenhang von Corona mit 5G belegt und über den viel zu hohen Grenzwert – gehalten.

Auf die Frage hin, was man denn gegen all das Üble machen könne, sagte jemand von unserer BI ins Mikrofon: Wir können uns vernetzen – alle Menschen guten Willens, denn wir sind alle ein zusammengehörender Organismus. Jetzt in dieser Zeit scheidet sich Gut von Böse und jeder solle sich doch verbindlich da einsetzen, wohin es sein Herz zieht: Z. B. gegen 5G, oder zu dem, wofür andere Gruppen auf diesem Platz einstehen… Daraufhin hat eine andere Demo-Teilnehmerin ihre Gruppe auch noch am Mikro vorgestellt.

Alles in allem war es ein gelungener Einsatz, und wir sind beschwingt nach Hause gefahren. Für die Zukunft könnten wir uns überlegen, wie wir noch mehr – von den noch uninformierten Leuten – erreichen können.

Von thomas