Nachdem die Telekom im Juli angekündigt hatte, dass 5G nun auch in Gundelsheim verfügbar ist, hatte man die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Infoveranstaltung in der Schulturnhalle über die Auswirkungen der 5G-Mobilfunktechnologie zu informieren. Ca. 50 Bürger hatten sich am Samstagabend eingefunden, um den Ausführungen des Referenten Thomas Zimmermann von der Bürgerinitiative „Gesundes Leben in Thüringen“ zu folgen.

Dieser zeigte eindrucksvoll die Schäden auf, welche durch die bisherigen Mobilfunkgenerationen bereits entstanden sind. Dabei ging er auch auf die aus seiner Sicht unzureichenden gesetzlichen Grenzwerte ein, welche nur vor thermischen nicht aber biologischen Wirkungen (z.B. Krebs) schützen. Auch die Verstrickungen der Mobilfunklobby mit der Politik und Forschung wurden thematisiert und ein Ausblick darüber gegeben, was uns mit dem neuen 5G-Standart erwartet. Am Ende der Veranstaltung gab der Referent Hinweise auf mögliche Auswege.

Die Veranstaltung fand bei den Besuchern großen Anklang. Viele nahmen weiterführendes Material mit und schlossen sich der Stopp5G-Bürgerinitiative an.
Der Vortrag wurde auch gefilmt und wird in den nächsten Tagen hier auf der Homepage veröffentlicht.

Von Thomas